Vom 28.12.2019 bis 13.01.2020 habe ich mit den Ruderern des Team Deutschlandachter ein Trainingslager im italienischen Sabaudia absolviert.
Zwei Besonderheiten gab es dabei. Zum Einen war das Wetter so gut wie nie zuvor. Wir hatten ununterbrochen Sonne und spiegelglattes Wasser!
Am letzten Abend erfuhr ich von ein paar italienischen Ruderkumpels, dass wir extremes Glück hatten. Im Laufe des Dezembers hätte es nur geregnet und gestürmt!
Die zweite Besonderheit an diesem Trainingslager war, dass wir für diesen Zeitpunkt des Jahres schon sehr wettkampfspezifisch trainiert haben – jedoch genauso grundlagenorientiert wie sonst.
Wir haben sowohl extrem viele Kilometer „geschrubbt“, als auch Trainingseinheiten im Renntempo!
Dies liegt daran, dass wir Ende Januar / Anfang Februar schon den ersten Teil unserer Olympia-Qualifikation absolvieren müssen, denn dort werden die Boote für die Saison gebildet.